Eine Initiative nach einer Idee
von Marianne Grimmenstein

Neuigkeit

Frei
23.07.2017

Neue Presseartikeln in der Allegemeine Zeitung

Bodenheim 18.07.2017 Mit Musik gegen die Waffenlobby

Von Wolfgang Bohrmann KONZERT Drei Bands musizieren in Bodenheim für den Frieden / Diskussion zu gewaltfreier Konfliktlösung

BODENHEIM - Drei Musikgruppen waren im Dolleskeller angetreten, um mit ihren Songs ein Konzert für den Frieden zu geben. Epic Fate, Broken Frame und Blue Delicious, die Band der Bundestagsdirektkandidatin Tabitha Elkins (parteilos), hatten mit viel Aufwand den Keller in einen kleinen, aber feinen Konzertsaal verwandelt.

Elkins nutzte ihr musikalisches Talent neben den inhaltlichen Themen für ihren Wahlkampf, um ihre Bekanntheit zu steigern und Unterstützer zu finden. Gerade am Freitag erst hatte sie eine Liste mit den notwendigen Stimmen für ihre Zulassung zur Bundestagswahl eingereicht. Sie wird antreten für das Bürgerkomitee Worms-Alzey-Oppenheim, das auch die Verbandsgemeinde Bodenheim mit einschließt. Bundestagsdirektkandidatin lockt nur wenige Gäste Da sie für ihren Wahlkampf keinerlei finanzielle Unterstützung erhält, nutzt sie solche Konzertabende auch, um Spenden zu sammeln. Doch das misslang gründlich. Auf ihrer Facebookseite hatten sich fünfundzwanzig Kontakte für die Veranstaltung interessiert, gekommen waren leider nur drei. Allerdings wurde diesen Gästen ein Konzert mit direktem Kontakt zu den Künstlern geboten und der Möglichkeit, an einer spontanen Diskussionsrunde zum Thema: „Think Peace: gewaltfreie Konflikttransformation“ teilzunehmen. Dazu war eigens Referent Benno Fuchs, Mitglied beim „Bund für Soziale Verteidigung“, aus Köln angereist, um über Konflikttransformation, Versöhnung, Prävention und gewaltfreie Konfliktlösung zu reden. Dabei ging es unter anderem um die Waffenhersteller, die durch Lieferungen in Konfliktgebiete kriegerische Auseinandersetzungen schüren, und ihre Lobbyisten, die solche Aktivitäten forcieren. Zudem kritisierten die Gäste, dass die Bundesregierung durch die Genehmigung der Verkäufe die Konflikte indirekt unterstütze. Tabitha Elkins, die aus Trenton, New Jersey, stammt und erst 2003 nach Deutschland übergesiedelt ist, verpackte ihre politische Botschaft in Titel wie „Upside Down World“ oder „Pool of Tears“ – unterstützt von ihrer klaren, eindringlichen Stimme und vom Sound ihrer Akustikgitarre im Zusammenspiel mit der virtuos gespielten E-Gitarre durch Jürgen Hörners. Auch die beiden anderen Bands, Epic Fate und Broken Framedie, überzeugten mit ihrer Musik und den teilweise kritischen Texten. Als nächste größere Veranstaltung steht für Tabitha Elkins ein Auftritt des bekannten Friedensaktivisten Ofer Golany im Gewölbekeller von Antiquitäten Denger in Alsheim am 25. August auf dem Plan. Mal sehen, ob ihre Anhänger auf Facebook bei dieser Veranstaltung vor Ort ihre Solidarität bezeugen. Denn mit viralen Lippenbekenntnissen allein kann man keine Wahlen gewinnen.

von Tabitha Elkins
bisher keine Kommentare
Sie können Ihren Text mit Markdown Syntax formatieren
Sie schreiben Resultat im Text
Zwei Leerzeichen am Zeilenende Zeilenumbruch
Eine Leerzeile im Text Neuer Absatz
ein [Link](http://markdown.de) im Text ein Link im Text
eine *Hervorhebung* im Text eine Hervorhebung im Text
eine **Verdeutlichung** im Text eine Verdeutlichung im Text
- eine Liste
- mit zwei Teilen
  • eine Liste
  • mit zwei Teilen
> ein Zitat innerhalb eines Textes

ein Zitat innerhalb eines Textes

mehr Infos...
Hierhin schicken wir einen Link zur Bestätigung.
Wenn Sie keinen Namen angeben, kennzeichnen wir Ihren Kommentar mit Ihrer E-Mail Adresse.
Um uns vor Müll zu schützen, beantworten sie bitte diese Frage